Torven Hartz

Zur Abwahl Stefan Sünwoldts
Die ehemalige Jugendstadtvertreterin Sandra Haecks

Sandra Haecks
Sandra Haecks

Als Ex-Jugendstadtvertreterin hatte ich auch schon die Möglichkeit hinter die Kulissen zu blicken und kann zu dem Thema auch einiges berichten. Ich möchte jetzt nicht nur dem Bürgermeister alleine die Schuld dafür geben, dass die erste Jugendstadtvertretung in Kaki nicht präsent genug war und kaum Erfolg hatte. Nur stand nach der konstituierenden Sitzung die Jugendstadtvertretung alleine da. Es hat knapp ein halbes Jahr gedauert bis auf uns zugegangen wurde. Vom Bürgermeister hat man jedoch außerhalb der Öffentlichkeit nichts gehört. Herr Sünwoldt hat keine der internen Sitzungen besucht. Allein durch die Unterstützung der Verwaltung haben wir Fuß gefasst. Zu dem mussten wir viel Kritik auf uns nehmen, ohne zu wissen wie wir damit umgehen müssen. Wo war der Bürgermeister, der uns doch eigentlich unterstützen und verteidigen sollte? Unser Bürgermeister argumentiert damit, dass er sich für die Kinder und Jugendlichen einsetzt. Da frage ich mich jedoch, ob es nicht sinnvoll wäre die Jugendlichen, die in der Öffentlichkeit stehen und mitbestimmen können (Jugendstadtvertretung) zu unterstützen und zu motivieren. Was bringt das ganze, wenn nicht einmal der eigene Bürgermeister hinter einem steht? Das ist meine persönliche Meinung.


Druckversion Druckversion 

Ihr Stadtvertreter für Kaltenkirchen


TERMINE

Keine aktuellen Termine.» Übersicht

Links zum Kitarecht


Auf Facebook